Aesthetic Medicine

Alzheimer: die Dollarzeichen in den Augen der Pharmaindustrie

Hinterlasse einen Kommentar


www.nzz.ch/amp/finanzen/ein-medikament-gegen-demenz-waere-fuer-die-gesundheitsbranche-so-etwas-wie-der-heilige-gral-ld.1432527

Laut Mina Marmor, Senior-Portfoliomanagerin bei dem Unternehmen Sectoral Asset Management, gibt es in der Wissenschaft verschiedene Thesen, was die Ursache für den Ausbruch der Alzheimer-Krankheit angeht. Führend sei die Annahme, dass sich Beta-Amyloid-Ablagerungen im Gehirn ansammelten und für einen Schwund im Gehirn sorgten. Derzeit würden 112 Medikamente gegen Alzheimer entwickelt, wie aktuelle Berichte zeigten. Rund die Hälfte davon fokussiere auf diese Ablagerungen.

Eine multikausale chronische Krankheit kann nicht monokausal mit einem Medikament behandelt werden.

Es stellen sich mir folgende Fragen:

1. Warum wird das physiologische Protein Beta-Amyloid, das für das Erinnerungsvermögen im Hippocampus essentiell ist, plötzlich gehirntoxisch?

2. warum werden veränderte Beta-Amyloid Peptide nicht vom Immun- und Lymphsystem des Gehirns entsorgt?

3. welche anderen Faktoren führen nach jahrzehntelanger Latenz zum Ausbruch von neurodegenerativen Erkrankungen?

4. warum nehmen kognitive Störungen und neurotoxische Erkrankungen in den letzten Jahrzehnten derart explosionsartig zu?

5. könnten nicht Umweltfaktoren, Lebensstil, Ernährung (z.B. EPA, DHA) und Polypharmazie nicht das Missing link sein?

6. führt der derzeitige Forschungsansatz nicht wie vor 50 Jahren die Lipidforschung mit der Verteufelung der lebensnotwendigen Hirnsubstanz Cholesterin in die Irre?

7. sind Statine durch Schädigung der Nervenmembranen nicht neurotoxisch und fördern die Entwicklung von neurodegenerativen Erkrankungen?

Autor: praxis371

Facharzt für Innere und Ästhetische Medizin - Biochemiker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s