Aesthetic Medicine

„Mit offener Nase durch die Welt gehen ….“

Hinterlasse einen Kommentar


dies ist eine Aufforderung des „Duftpapstes“ Prof. Dr. Dr. med. Hanns Hatt, der die Biologie und Biochemie des Riechens erforscht. Duftrezeptoren kommen nicht nur in der Nase, sondern neben anderen Organen auch in der Haut vor. Wir riechen mit der Haut.

Der Hautstoffwechsel kann durch Duftstoffe beeinflusst werden. Beispielsweise ist ein Bestandteil des Sandelholzduftes ein Wirkstoff, der die Hautregeneration anregt und Entzündungen reduziert.

Aber Vorsicht! Duftstoffe sind nicht gleich Duftstoffe. Synthetische Düfte – und das sind fast alle Parfümstoffe in Kosmetika – sind die Nummer 1 der sensibilisierenden und allergisierenden Inhaltsstoffe von Kosmetika.

Die Aromatherapie nutzt nur natürliche, ätherische Öle in Konzentrationen, wie sie in der Natur vorkommen und erzielt damit hervorragende Heilerfolge.

https://www.planet-wissen.de/natur_technik/sinne/riechen/interview_hatt.jsp

Autor: praxis371

Facharzt für Innere und Ästhetische Medizin - Biochemiker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s